Vernissage in Prag 2020

 

v.l.n.r. Ivan Klymenko, Lupus Alpha , Zuzana Pustaiová,  Kristina Kandriková ,  Ilona Loubková,  Mgr.Matej Herninges, DTSW e.V. ,Adam Jilek,

FRANKFURT – PRAHA – BRATISLAVA 

Vernissage am 3. September 2020 in Prag in der Galerie PRE  na Hroudě 1419

Mgr. Petr Šimáček

Dipl. Ing. Alexander Sloboda, Vorstand PRE

Es ist eine besondere logistische Herausforderung, Künstler aus drei Ländern zur gleichen Zeit, an den gleichen Ort, mit ihren Werken eintreffen zu lassen. Dazu noch in Pertr Šimáček einen Galeristen zu finden, der stets freundlich und mit viel Verständnis für das Besondere, ein außergewöhnliches Engagement einsetzt. Petr Šimácek fand hervorragende Dolmetscherinnen, die mit Geduld und Einfühlungsvermögen durch den offiziellen Teil führten. Erfreulich, dass das Energieunternehmen PRE  mit Herrn Direktor Dipl.-Ing. Sloboda einen kunstinteressierten Vorstand, der mit Charme im Namen des Hauses das Publikum begrüßte. Wenn so viel Gutes zusammenkommt, dann kann alles nur erfolgreich enden.

Mgr. Matej Heringes, Vizepräsident der DTSW e.V.  aus Bratislava begrüßte im Namen des Vorstandes und stellte die Künstler aus Bratislava vor, die dann selbst etwas zu Ihren Werken sagten. Georg Weißler überbrachte die Grüße des Oberbürgermeisters der Stadt Frankfurt am Main und bedankte sich bei dem Oberbürgermeister der Stadt Prag für die, gemeinsam mit seinem frankfurter Kollegen übernommenen Schirmherrschaft.

Die Dolmetscherin mit Herrn Matěj Heringes und Georg Weißler

Peter Paul Pačout aus Košice

Petr Šimáček sorgte für eine Überraschung:

Einer der besten Imitatoren von Fredy Mercury aus Košice, Peter Paul Pačut, der schon in Las Vegas im Galaprogram den 2. Preis  als Vocalist of The Year 2018 bekommen hat.

Schließlich bedankte sich Georg Weißler im Namen der DTSW e.V. für die hervorragend organisierte Vernissage mit dem zahlreich erschienen Publikum. Er bedauerte, dass alle geplanten Veranstaltungen zum Jubiläum der DTSW e.V. und der Städtepartnerschaft Frankfurt – Prag auf Grund der weltweiten Corona-Pandemie ausgefallen sind.

Die Künstler freuten sich über den direkten Kontakt mit den Besuchern. Die Vernissage machte Lust auf Fortsetzung am gleichen Ort im Jahr 2021

Impressionen der Vernissage

Die Ausstellung ist täglich von 12 – 18 Uhr bis zum 18. September 2020 geöffnet