Ausstellung Frankfurt-Prag Bratislava in Frankfurt 2019

Frankfurt-Prag-Bratislava 2016 – 2019

Ausstellung Frankfurt-Praha-Bratislava 2016-2019. Kunst verbindet, ganz besonders die Städte Frankfurt – Prag und Bratislava
Die Deutsch-Tschechische und Deutsch-Slowakische Wirtschaftsvereinigung, DTSW e.V. schafft es mit ihrem Kunstprojekt ein vielbeachtetes Zeichen zu setzen.
Bilder, Skulpturen, Installationen, alles war bisher zu sehen und zu kaufen. Von gegenständlich bis abstrakt, sämtliche Kunstrichtungen waren vertreten.

Drei Jahre Ausstellung – 20 Künstler 


Ausstellung Frankfurt-Praha-Bratislava 2016-2019 – In Frankfurt stellt der Frankfurter Künstlerclub mit seinem wunderschönen Nebbenischen Gartenhaus in der City einen exklusiven Ausstellungsort zur Verfügung, in Prag ist in Vrtbovska Zahrada ein Ort, der kaum besser sein könnte und in Bratislava hat die DTSW e.V. attraktive Räume entdeckt.

Fotos Brigitte Walser 

Ausstellung Frankfurt-Praha-Bratislava

Wir bedanken und bei den Künstlern und für die Unterstützung bei den Frankfurter Künstlerklub und der Stadt Frankfurt am Main

Unsere Webseite ist auch in tschechischer und slowakischer Sprache im Internet

 

 

 

Workshop Praha – Prag 2018

Etablierung des Effizienzhaus Plus Ansatzes in Tschechien,

am 26. April 2018 im Gebäude „CIIRC“ der CVUTTschechische technische Universität  Jugoslavskych partyzanu 158/3, 16000 Prag –Dejvice

Etablierung des Effizienzhaus Plus

Wolfgang Melecky, Tadeas Rusnok, Verena Michalek, Johann Christl,Rebecca Kasens, Georg Weißler, Sarah Mekjian, Martin Sambale, Ingo Weiskopf,Peter Friemert, Christian Eboke

Als Vertreterin der deutschen Botschaft in Prag , richtete Frau Rebecca Kasens einen Gruß an die Teilnehmer des Workshops. DTSW-Vorstand, Geschäftsführer Georg Weißler, erläutert die bisherige Arbeit der DTSW in den Ländern Tschechien, sowie Slowakei und Deutschland. Seit 2002 engagiert sich die DTSW in bilateralen Projekten mit ökologischem Themenschwerpunkt.

In Vertretung von Frau Petra Alten als Repräsentantin des Bundesministeriums, stellt Herr Peter Friemert von der „Zebau“ die bautechnische Entwicklung vom Passiv- zum Effizienzplushaus vor.
Ebenso finden die Vorzüge des bundesweiten Effizienzhaus Plus-Netzwerks Raum in dem Vortrag. Angeboten wird eine Unterstützung durch das Netzwerk für Ambitionen in Tschechien. 

Etablierung des Effizienzhaus Plus in Tschechien ist eine Herzensangelegenheit der Deutsch-Tschechischen und Deutsch- Slowakischen Wirtschaftsvereinigung in Zusammenarbeit mit der Exportinitiative des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat in Berlin, sowie des Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz, sowie Reaktorsicherheit.

 

Dokumentation und Protokoll des Workshops als  PDF Datei  Workshop__26.4. 2018 Protokoll (DE)

Unsere Webseite ist auch in tschechischer und slowakischer Sprache im Internet